You are currently viewing Geht doch!

Geht doch!

Wahrscheinlich hätte sich die CDU viel Leid, viele schmerzvolle Erfahrungen und unter Umständen auch den Machtverlust ersparen können, wenn sie Friedrich Merz schon nach dem Abdanken von Angela Merkel zu ihrem Vorsitzenden gewählt hätte.

Das war aber von den Menschen, die der CDU alle Kanten und jegliches Profil abgeschliffen haben, nicht gewollt. Mit AKK ging´s schon schief, gelernt haben die Parteifunktionäre daraus nichts; mit Armin Laschet hat man dem Ganzen dann die Krone aufgesetzt und sich letztendlich mit einem Dilettantismus, der schon bemerkenswert war, aus der Verantwortung geschossen. Das muss jetzt nicht das schlimmste sein, denn nach 16 Jahren Regieren kann auch eine Regeneration mal guttun.

Man muss Merz nicht mögen, aber von allen Kandidaten hat er die größte Persönlichkeit, hat ein Profil, eine erkennbar konservative Grundhaltung und kann sich nach außen hin klar, strukturiert und glaubwürdig darstellen. Zudem wird er dem vermeintlich starken Mann im Süden auch mal zeigen können, wo „der Hammer“ hängt.

Merz hat nie aufgegeben und man kann es ihm auch zutrauen, die CDU aus dem 23 % Bereich wieder herauszuholen. Die Basis hat mit einer beeindruckenden Mehrheit gesagt, was sie will. Vielleicht hätte man sie  schon früher mal fragen sollen.